Seoul: Zeit „Auf Wiedersehen“ zu sagen

Ich verlasse das Feld mit vielen Einblicken in die Schulkultur und die kreative Aneignung von global citizenship education – in jedem Fall viel Denkstoff für die Zeit zurück am Schreibtisch!

Seoul: Vielfalt im Klassenzimmer

Ein Besuch in der ersten Stunde der ersten Klasse der DSSI-Grundschule: Zu Beginn der Stunde ist Freiarbeit angesagt und alle Schülerinnen und Schüler arbeiten an etwas, das sie sich selbst aussuchen können. Gerade schreiben einige Karten an Kinder ihrer Partnerklasse an einer Grundschule in Deutschland. Ihr Klassenraum ist bunt und mit vielfältigen Materialien gestaltet. Mit […]

Seoul: Feindesliebe

In einer Religionsstunde sitzen die Schülerinnen und Schüler in Gruppen von vier bis fünf um Tische, alle haben einen Laptop vor sich, diskutieren und tippen. „Wir sitzen an unserem Filmscript“, erklärt mir eine Schülerin. Thema des Religionsunterrichts ist gerade die Bergpredigt und die Jugendlichen haben sich einen Vers ausgesucht. „Erst haben wir den Vers ganz […]

Seoul: Weihnachten kann kommen!

Weihnachtsstimmung hält Einzug in der DSSI: Eine Gruppe von Müttern packt am Vormittag in Rekordzeit große Kisten mit Weihnachtsschmuck aus und verwandelt Flure und Klassenräume. Im Kunstunterricht malen die Kinder weihnachtliche Dekoration für einen Flur und im Werkunterricht haben die Kinder der dritten Klasse eine Krippe gebaut. Auch im Lehrkräftezimmer und bei Elterntreffen ist Weihnachten […]

Seoul: Die Roboter sind los!

Dritt- und Viertklässlerinnen und -klässler können heute wie jeden Donnerstagnachmittag zu Tüftlerinnen und Tüftlern werden. Heute geht es um Tastsensoren. „Wo begegnet ihr denen im Alltag?“, fragt sie der AG-Leiter. Viele Kinder strecken ihre Arme nach oben, manche rufen aufgeregt „ich, ich“ und wollen ihre Antwort teilen. Ich erfahre, dass sich Tastsensoren in Aufzug- oder […]

Seoul: Vermessungen der Welt

An vielen Stellen der Schule entdecke ich Welt- und Deutschlandkarten. Auf den Fluren und auch in den Klassenräumen hängen ganz unterschiedliche dieser ‚Vermessungen der Welt‘: Klimakarten, politische Karten oder auch ein Wandbild, das unter dem Slogan „World Tour“ unterschiedliche Reisemittel und den Standort der Schule verortet. Die Karte im Klassenraum der achten Klasse fordert ganz […]

Seoul: regionale Dynamik durch Sport

Im Eingangsbereich der Schule werden ab der großen Pause auf einem Monitor Fotos von Schülerinnen und Schülern gezeigt, die die Schule in der vergangenen Woche bei den vertreten haben. Diesmal fanden die Spiele in Hongkong statt. Alle zwei Jahre treffen sich Schülerinnen und Schüler Deutscher Auslandsschulen aus Ostasien und messen sich in Einzelsportarten und Gruppendisziplinen. […]

Seoul: Multiperspektivität und Kolonialgeschichte

In Geschichte geht es heute um die sogenannte ‚Berliner Afrika-Konferenz‘ von 1884/85. Unter der Überschrift „Scramble for Africa“ nehmen die Neuntklässlerinnen und Neuntklässler zunächst die Perspektive unterschiedlicher Kolonialmächte mit deren Interessen ein und schreiben dann einen Tagebucheintrag aus Sicht eines Menschen unter Kolonialherrschaft. Geschichte ist eines der bilingual unterrichteten Fächer der Schule, so dass hier […]

Seoul: Kulturelle Identitäten im Treppenhaus

Das mit schwarz-rot-goldenen Elementen gestaltete Treppenhaus im Hauptgebäude ist nicht nur der ‚Verkehrsknotenpunkt‘ für die vielen schulischen Akteurinnen und Akteure, die zur nächsten Stunde eilen oder sich mittags auf den Weg in die Mensa oder auf den Pausenhof begeben. Es ist auch Galerie für die Kunstwerke der Schülerinnen und Schüler. Mir fallen besonders zwei Bilder […]

Seoul: von Äpfeln und Birnen…

Heute bin ich dabei, als Klasse 11 im Politikunterricht über gesellschaftliche Gegensätze spricht. Konkret soll es heute um das Thema ‚Jung & Alt‘ gehen. Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihrem Lehrer die Alterspyramide für Deutschland angesehen haben, recherchieren sie die Situation für Südkorea. „Wie sieht es mehr als 10.000 Kilometer von Deutschland […]